Samstag, 29. Oktober 2011

Halloween Leseempfehlungen




Im schaurig, flackerndem Licht der Kürbislaterne, mit ihrem bösen Grinsen, sitzen und Geschichten vorlesen. Geschichten voller Schrecken, Angst und Spannung. Das ist nicht nur ein schauriger Spaß für kleine Geister, sondern auch für große Zombies.
Wem noch die richtige Geschichte fehlt, für den habe ich ein paar Empfehlungen.

Edgar Allan Poe
Unheimliche Geschichten
ISBN-10: 3866471084

Dahinter verbergen sich schaurige Geschichten eines wahren Gruselgenies. Wie Edgar Allan Poe stammt die Sprache der Geschichten aus einer anderen Zeit, doch macht eben dies das blutige Sahnehäubchen aus.


Angela Gäde
Die Hexe von Hitchwick

In der engen Weite des ländlichen Lebens spielen sich unheimliche Merkwürdigkeit ab.
Ein Flüstern zieht über das Land. Gehauchte Worte, die das Blut der Menschen mit Angst verseuchen.
Standhaft kämpft Eve gegen den Aberglauben an, obgleich die Nächte Zweifel und Angst in ihr Heim bringen. Es scheint, als sei sie zum Opfer der Hexe von Hitchwick erkoren worden. Doch von wem?
Die Hexe von Hitchwick ist die ideale Geschichte für einen unheimlichen Halloween-Abend. Sie trägt die Elemente von Halloween in sich, die uns lehren, dass an besonderen Tagen im Jahr die Grenze zwischen dem Reich der Diesseitigen und der Jenseitigen durchlässig wird. Und als Kurzgeschichte hat sie die perfekte Länge zum Vorlesen oder Nacherzählen.


Neil Gaiman
Coraline
ISBN-10: 3453503767

Als Kind kann man manchmal den Eindruck bekommen, dass die Erwachsenen einen einfach übersehen, sich nicht wirklich für einen interessieren.
Coralines Eltern sind ständig beschäftigt und die Nachbarn können sich nicht einmal ihren Namen richtig merken. Schlechte Voraussetzungen für Spannung und Abenteuer, wäre da nicht diese Tür. Die Entdeckung einer geheimnisvollen Tür in einem Zimmer, das eigentlich als Abstellkammer genutzt wird, ist für Coraline der Beginn eines gefährlichen, verrückten und düsteren Abenteuers.
Coraline ist ein Buch für den kleinen Hunger auf Schaurigkeit. Durch seine etwas düstere Stimmung ist es das perfekte Buch für den Herbst. Die schrägen Figuren und witzigen Dialoge lockern die Stimmung jedoch auf, wodurch es zu einer wunderbaren Kinder- Gruselgeschichte wird.
Wer es lieber bildlich hat, dem kann ich den Film empfehlen. Ein großer und kleiner Halloween-Spaß.



Ich wünsche Euch einen halloweenischen Lesegenuß.


Angela

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen