Samstag, 31. August 2013

31.08. Letzte Tag des Experiments

Dortmund, schwarz-weiß Landschaftsfoto von Naemi Gäde
Ich mag sehr ...

Die Bilder meiner Nichte.
Bevor ich etwas zu ihren Fotos sage, muss ich gestehen, dass es mir heute nicht leicht gefallen ist, eine Entscheidung zu treffen, denn heute ist der letzte Tag des Experiments. Meine Wahl fiel auf die Bilder meiner Nichte, weil ich sie nicht nur privat sehr liebe (und es mich beim Nachdenken über diesen Post angesprungen hat), sondern, weil ich auch beruflich viel mit den Fotos zu tun habe. Freundlicherweise darf ich einige der Bilder für die Cover meiner Bücher verwenden. Das abgebildete Foto ist z.B. die Grundlage für das Cover von Die Hexe von Hitchwick.
Vor einigen Jahren entdeckte sie ihre Leidenschaft für das Fotografieren. Es hat ein bisschen gedauert, bis sie mir die ersten Fotos gezeigt hat. Doch ihre Zurückhaltung war völlig unnötig, denn ich war sofort beeindruckt. Meine Nichte hat ein unglaubliches Auge für Details und Stimmungen. Gut bei der eingefangenen Stimmung sind wir uns nicht immer so einig. Aus einem Foto ( schwarz-weiß, man sieht einen Teil des Flurs mit Schuhen) habe ich direkt einen Krimi gemacht. Ich fand die Stimmung so pseudo-friedlich. Manchmal geht meine Phantasie vielleicht ein bisschen mit mir durch, aber nur ein bisschen.
Aber auch das ist ein Grund, warum ich ihre Fotos so sehr mag, sie erzählen tolle Geschichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen