Mittwoch, 2. Oktober 2013

Merkwürdige Zufälle


Zufall, Schicksal, Vorbestimmung oder alles nur Einbildung?
Ich bin von Natur aus ein Zweifler. Ich glaube, aber …
An irgendeiner Stelle kommt immer das Aber und die leise Stimme (manchmal auch ziemlich laut), die da fragt; “Was, wenn es ganz anders ist? Wenn es das nicht gibt? Wenn alles nur Zufall ist?“
Ist das überhaupt relevant? Spielt es eine Rolle, ob es vorbestimmt war oder reiner Zufall? Kommt es nicht hauptsächlich auf das Ergebnis an?

Tatsache ist, dass merkwürdige Gemeinsamkeiten verbinden können. Der Moment, wo der andere etwas erzählt und man sagt; “Was? Du kennst das auch? Du hast auch dort gewohnt? Du hast auch Wäscheklammern gesammelt?“
It’s a magic moment.

Ich habe ja schon mal erwähnt, dass wir in meiner Kindheit sehr viel umgezogen sind. Von meinem sechsten bis zu meinem neunten Lebensjahr wohnten wir in Nette, das gehört zu/liegt neben Mengede. Dort war ich in einem ev. Kinderchor (kleine Pause, damit alle lachen können, die mich kennen und wissen, was für eine Nachtigall ich bin). Vor dem Gemeindehaus gab es so eine kleine Wiese, da haben wir Kinder meistens noch ein bisschen gespielt, bis der Kirchenchor dann anfing.
So weit, so uninteressant.

Als Google Street View neu war und hohe Wellen schlug, googleviewten wir (mein Freund und ich) uns durch die Straßen unserer Kindheit, Unteranderem durch Mengede und Nette. Ich wusste, dass er oft in Mengede gewesen war als Kind. Einige Bekannte seiner Eltern leben dort. Was ich nicht wusste, wo genau sie wohnen, nämlich schräg gegenüber der ev. Gemeinde, in der ich meine Stimmbänder und die Ohren der anderen strapaziert habe.
Ort, Zeit, alles passte und nicht nur dort. Wir sind sämtliche Orte durchgegangen und haben ziemlich viele Schnittstellen gefunden. Zufall? Vielleicht!

Ob Zufall oder Schicksal, wenn man mit anderen kommuniziert, kann man manchmal unglaubliche Gemeinsamkeiten oder gemeinsame Schnittstellen finden. Manchmal passiert einem das sogar bei Menschen, bei denen man das nie gedacht hätte und plötzlich sieht man die Person in einem vollkommen anderen Licht.

Ich wünsche allen einen zufällig magischen Tag.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen