Freitag, 13. Februar 2015

Wölfin des Lichts, Erste Teil der Roseend Reihe von Christa Kuczinski

Rezension, Wölfin des Lichts, Erste Teil der Roseend Reihe von Christa Kuczinski


Wer meinen Blog kennt, weiß, dass Liebesgeschichten nicht wirklich auf meiner Leseliste stehen. Allerdings habe ich in den letzten Jahren gelernt, dass man nicht zu engstirnig sein sollte, denn dann können einem gute und amüsante Bücher entgehen.

Dementsprechend habe ich mich sehr gefreut, als ich ein Vorableseexemplar von Wölfin des Lichts erhalten habe.

Inhalt
Auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit findet Sara in dem kleinen Dorf Roseend eine neue Heimat. Es gelingt ihr, sich sicher und geborgen zu fühlen, doch nur für eine kurze Zeit. Dummerweise machen es ihr die liebenswerten Menschen, insbesondere Jack, unmöglich einfach wieder zu verschwinden. Endlich hat sie ein Zuhause und Liebe gefunden, das will sie nicht wieder aufgaben, selbst als die Vergangenheit vor ihrer Tür steht.

Wölfin des Lichts liest sich flüssig und schnell. Der Stil der Autorin ist klar und verständlich, sie verliert sich nicht in ellenlangen Beschreibungen, gibt der Umgebung trotzdem genug Raum, um vor dem inneren Auge des Lesers zu entstehen.

Die Charaktere sind sehr sympathisch, ich mochte besonders gerne Mina und Jafa, ein älteres Ehepaar mit einem ziemlichen Ungeheuer von Rasenmäher. Die beiden sind einfach nur süß und nett und wohl jeder hätte gerne solche Menschen in seiner Nähe.

Ich finde, dass die Autorin die Zerrissenheit von Sara (Sehnsucht nach einem Heim, Unfähigkeit Vertrauen aufzubauen) sehr gut darstellt. Man hat das Gefühl jemanden vor sich zu haben, der jeder Zeit verschwinden könnte. Im Laufe des Buchs erfährt man mehr über ihre Vergangenheit und das sie ein Geheimnis hat, das sie unbedingt verbergen muss.

Für wirkliche Freunde von Liebesgeschichten wird das um-sich-herum-Tänzeln von Sara und Jack ein Genuss sein. Für mich war das nicht so interessant, da es noch immer nicht mein Genre ist. Dafür mochte ich die Geschichte neben der Liebesgeschichte, die Personen und die Beschreibungen.

Wer es romantisch, leidenschaftlich und fantastisch mag und Lust auf etwas Sonne hat, dem dürfte Wölfin des Lichts ans Herz wachsen.

Titel: Wölfin des Lichts
Autorin: Christa Kuczinski
Verlag: booshouse
Preis: E-Book 2,99 €, Print-Book 11,99 €


Interview mit der Autorin hier lang.


Ich wünsche Euch einen romantisch, lesefreudigen Tag.


Angela

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen