Montag, 16. März 2015

Friedhofstraße 43; Gespenster gibt es doch! Von Kate Klise und M. Sarah Klise



Mit Harry Potter hat es angefangen und mit Hexe Lilly ging es dann weiter …

Ab einem bestimmten Alter fühlt man sich zu alt für Kinderbücher. Ab einem bestimmten Alter ist man sich seines “Erwachen-Seins“ sicher genug, dass man Kinderbücher wieder lesen kann. Vielleicht ist es auch der Wunsch sich ein bisschen Kindheit zurückzuholen

Harry Potter war mein Wiedereinstig in die Kinderbücher, zudem machte es mir riesigen Spaß mit meiner Nichte und meinem Neffen darüber zu plaudern. Damals spielte ich öfter das Kindermädchen für sie. Meine Nichte war ein kleiner Bücherwurm und sie versorgte mich regelmäßig mit den Kinderbüchern, die sie gerade las.

So entdeckte ich meine Liebe zu Kinderbüchern. Sie sind meistens lustig, schräg und voller Weisheit.


Aufgrund der Begeisterung der Glimmerfeen (habe ich die schon mal erwähnt?) für die Bücher über die Friedhofstraße 43 gingen mir diese Bücher nicht mehr aus dem Kopf. Der erste Teil “Gespenster gibt es doch!“ musste her und er ist super.

Kinderbuch, Friedhofstraße 43

Das Buch ist ungewöhnlich aufgebaut, es besteht nur aus Briefen, Zeitungsartikeln, Werbung und Manuskriptseiten. Das hat mich sehr neugierig gemacht, denn ich fragte mich, kann das bei einem Kinderbuch funktionieren?
Von Bram Stokers Dracula war ich damals einfach nur begeistert. So etwas Innovatives hatte ich zuvor noch nicht gelesen. Aber kann man so auch eine Geschichte für Kinder erzählen?

Ja, man kann!

Das Haus Nr. 43 in der Friedhofstraße wird von einem kleinen Jungen, seiner Katze und einem Geist bewohnt. Nun ja, und jetzt auch von einem Kinderbuchautor, der berühmt ist für seine Geisterjägergeschichten. Dummerweise kann dieser Autor weder Kinder noch Katzen ausstehen und an Geistern glaubt er schon gar nicht. Ihr könnt euch vorstellen, das sind die richtigen Zutaten für eine turbulente Geschichte.

Das Buch ist lustig, schräg und hat ganz viel Herz. Wir werden auch nach den Folgebänden die Augen aufhalten, denn wir hatten echt Spaß beim Lesen.


Titel: Friedhofstraße 43, Gespenster gibt es doch!
Autor: Kate Klise und M. Sarah Klise
Verlag: Gerstenberg
Preis:12,95 €


Ich wünsche Euch ein kinder-gruselbuchigen Tag.


Angela

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen