Freitag, 30. Oktober 2015

Angela Gaede empfiehlt; Die Hexe von Hitchwick

Autorin Jacqueline Hyde


Im Post über Alexander Frosts Herbst-Buch-Empfehlung habe ich am Rande erwähnt, dass die dunkle Jahreszeit ideal für Gespräche bei einer schönen heißen Tasse Tee und köstlichen Shortbreads von Walkers (ich dachte, ich bau das mal unauffällig ein, vielleicht bekomme ich dann doch eine Kooperation angeboten. Ich liebe diese Kekse wirklich.) ist. Wie in dem Post auch erwähnt, muss man sich nicht unbedingt mit einer anderen Person unterhalten, man kann auch ein nettes Pläuschchen mit sich selbst oder einer seiner vielen Persönlichkeiten führen. Das habe ich dann auch einfach mal gemacht.
Ich würde sagen, ich bin dann jetzt mal still und lass mich antworten.

Welches deiner Bücher passt besonders gut zu Halloween (oder in den Herbst hinein) und warum?

Der erste November ist genau das richtige Datum, um Emma, Zaunreiterin zu lesen, denn die Geschichte beginnt am 1.11.. Emma schlurft ziemlich verpennt durch die Stadt und sucht Honigbonbons. Ich spoiler jetzt mal; sie wird sie nicht finden. Ging mir übrigens letzte Woche genauso. Ich dachte, Honigbonbons könnten etwas für meinen rauen, erkälteten Hals sein. Netter Gedanke, aber die Umsetzung war etwas schwieriger. Ich habe schlussendlich welche gefunden, aber nicht die, die ich eigentlich wollte. Emma bekommt ihre Bonbons nicht, findet dafür allerdings etwas anderes, was ihr eine Heidenangst einjagt.
Emma, Zaunreiterin passt wirklich gut zum Herbst (spielt ja auch im Herbst), allerdings bevorzuge ich Die Hexe von Hitchwick als Antwort-Buch.
Auch in diesem Buch treffen wir die Figuren in der kalten Jahreszeit, doch ist es düsterer, bedrückender und blutiger. Wobei der erste Teil bedrückender und zweite Teil blutiger ist. Das Besondere an dem Buch ist seine Aufteilung. Wir beginnen im hier und jetzt bei Morgan, lesen ihre E-Mail und finden uns dann plötzlich in der Legende um die Hexe von Hitchwick wieder.
Morgan gehört zu einer Geheimorganisation, die sich mit den Dingen des Übernatürlichen befasst. Zusammen mit ihrer Freundin und Kollegin Sug geht sie mysteriösen Fällen nach, bei denen meistens Leben auf den Spiel stehen.
Zudem ist jetzt der richtige Zeitpunkt Die Hexe von Hitchwick (Sug und Morgans erster Fall) zu lesen, denn im Dezember oder Januar erscheint der zweite Fall.

http://www.amazon.de/Hexe-Hitchwick-Morgans-erster-Fall-ebook/dp/B00CTLU10M/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1444988831&sr=1-1&keywords=Die+Hexe+von+Hitchwick


Titel: Die Hexe von Hitchwick (Sug und Morgans erster Fall)
Autor: Jacqueline Hyde
Herausgeberin: Angela Gaede
Preis: 2,99 € E-Book,
ASIN: B00CTLU10M


Ich wünsche euch ein schaurig schönes Halloween.

Angela

Kommentare:

  1. Hallo Angela,

    von Walker's Shortbreads kann man ja auch nicht genug bekommen :) ich liebe diese Kekse auch sehr. Wenn genug Zeit ist, bereite ich auch gerne selbst Shortbread zu. Es macht Spaß, gelingt leicht und ich kann sie mit weniger Zucker machen. Hab ein bisschen hier gestöbert und coole Bücher gefunden. Ich liebe Gothic Novels, Sherlock Holmes und Agatha Christie, komme ab jetzt öfter s hier vorbei ^^ Einen schönen St. Patrick's Day :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tinka,

    es freut mich sehr, dass du ein paar coole Bücher gefunden hast. Wie mir scheint, hast du einen guten Geschmack, nicht nur bei Büchern ;)
    Ich habe mich auch schon an der Shortbread-Herstellung probiert und bin grandios gescheitert. Also, der Geschmack war gar nicht schlecht, nur musste man an den erst rankommen. Sie waren etwas ... hart.
    Ich würde mich freuen, wenn du öfter mal vorbeischaust. Vielleicht magst du dein Shortbread-Rezept ja auch verraten?
    Ich hoffe, du hattest einen schön grünen St. Ptrick's Day und verbringst ein tolles Wochenende.

    Angela

    AntwortenLöschen