Donnerstag, 10. Dezember 2015

10. Adventstürchen. Von draußen, vom Walde komm ich her, ich muss euch sagen, es Weihnachtet sehr ...

Adventskalender



Hinter dem 10. Adventstürchen verbirgt sich frische, kalte Luft. Anders ausgedrückt, ein Spaziergang (es dürfen auch ruhig ein paar mehr sein.

Geht raus und lasst euch den kalten Wind um die Nase wehen. Natürlich ist es nicht ganz so prickelnd durch Matsch oder Regen zu laufen. Doch wenn es trocken und kalt ist, dann ist ein Spaziergang im Winter etwas Wunderbares.

Noch schöner ist ein Spaziergang durch die verschneite Landschaft. Auf dem Land ist es besonders schön, denn an manchen Plätzen ist der Schnee noch unberührt von Menschenfüßen. Die Spuren, die man dann finden kann, stammen von Tieren und ich liebe es zu raten, wem sie wohl gehören.

Winterlandschaft

Jedem tut es gut, wenn er mal den Kopf frei bekommt, ein Spaziergang eignet sich dafür hervorragend. Den Blick schweifen lassen, den Gerüchen nachschnuppern. Im Winter riecht es nach Erde, Kälte, Schnee oder nassen Steinen. Wälder scheinen von dunklen, mystischen Wesen bevölkert. Man kann Dinge entdecken, die im Sommer hinter dem dichten Blätterwerk der Bäume verborgen waren.

Was ich an winterlichen Spaziergängen noch liebe, ist das nach Hause kommen. Dort ist es warm und wird sogar noch wärmer, wenn man sich eine heiße Schokolade oder einen Tee macht.


Westerwald, Winterlandschaft


Ich wünsche Euch einen zum Spazierengehen geeigneten Tag.

Angela


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen