Mittwoch, 2. Dezember 2015

2. Adventstürchen. Spritzige Weihnachten.

Adeventskalender auf angelagaede.blogspot.de


Spritzgebäck

Heute verbirgt sich hinter dem 2. Türchen ein Rezept für Kekse. Genauer gesagt für Spritzgebäck. Das Rezept stammt von meinem Vater und ist super lecker.
Einziger Haken an diesem Spritzgebäck-Rezept, man braucht einen Fleisch/Kekswolf mit passenden Aufsätzen. Der Teig kommt oben in die Maschine und durch die verschiedenen Aufsätze entstehen die verschiedenen Formen.

Zutaten
1kg Mehl
250 g Butter
250 g Biskin
300 g Zucker
3 Eier
2 Päckchen Vanillezucker
2 TL Backpulver
Nach Geschmack Rum

Zubereitung
Teig am Vortag herstellen, kühl lagern.
Butter, Biskin Zucker, Eier und Vanillezucker schaumig rühren, nach und nach Mehl und Backpulver zugeben. Zuletzt den Rum untermischen.
Den Teig auf zwei Schüsseln verteilen und über Nacht kalt stellen.
Zum Verarbeiten erst eine Schüssel rausnehmen, die andere noch im Kühlen lassen.

Backpapier auf dem Tisch auslegen, am besten unter der Maschine.
Teig durchjagen und lange Streifen abteilen. Streifen auf dem Backpapier verteilen. Diese dann in ca. 10 cm lange Stücke schneiden.


Bei 180 Grad unter Aufsicht 10-15 min backen. Bei Plätzchen immer beim Ofen bleiben. Gerade sind sie noch blass und im nächsten Augenblick verkohlt, das geht ganz schnell.

Weihnachtskekse, Spritsgebäck

Das fertige Spritzgebäck kann man nach Belieben noch mit Schokolade verzieren oder ein Ende in Schokolade tauchen. Aber pur sind sie ebenfalls yammy.

Ich wünsche Euch einen spritzigen Tag.

Angela


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen